"KINDERGLÜCK - Netzwerk zur Kinderhilfe"

{=tvar_logo_text=}

Für unsere Kinder !

"DO schafft´s": Viele Menschen geben monatlich kleine Förderbeiträge, deren Summe Großes ermöglicht. Helfen Sie mit!

Mehr

Deutscher Engagementpreis

Der DM-Preis für Engangement

Details

Online spenden

Details

Ferienpatenschaften

Auszeit vom Alltag

Wir ermöglichen sozial benachteiligten und vernachlässigten Kindern die Teilnahme an Ferienfreizeiten.

Werden Sie Ferienpate!

KINDERGLÜCK-Film

Unser Engagement in Ton und Bild

Zu den Fernsehberichten

Spendenkonto


Kinderglück Dortmund e.V.
IBAN: DE06440400370281570200
BIC: COBADEFFXXX
Commerzbank Dortmund


Kontakt

Kinderglück Dortmund e.V.
Edelstahlweg 1
44287 Dortmund

Tel: 0231 - 444 29 29
Fax: 0231 - 181 53 85
info@stiftung-kinderglueck.de

E-Mail schreiben
Kontaktformular

Preisverleihung: Dortmunder des Jahres 2017

Preisverleihung: Dortmunder des Jahres 2017

Bernd Krispin, der Vorsitzende und Gründer von KINDERGLÜCK Dortmund e.V., ist als eine von drei Personen für den Preis "Dortmunder des Jahres 2017", welcher am 17. September verliehen wird, nominiert worden.

„Mit dem Preis "Dortmunder des Jahres" ehren das Medienhaus Lensing Hilfswerk, Radio 91.2, die Sparkasse Dortmund und die Ruhr Nachrichten Menschen, die sich ehrenamtlich für das Gemeinwohl einsetzen und Außergewöhnliches für unsere Gesellschaft leisten. Menschen, die sich Tag für Tag engagieren - und das oft im Stillen, ohne großes Aufsehen, weil es für sie selbstverständlich ist, zu helfen" - Ruhr Nachrichten, www.ruhrnachrichten.de

Bernd Krispin im Portrait:
http://www.ruhrnachrichten.de/staedte/dortmund/44137-Dortmund~/Dortmunder-des-Jahres-Bernd-Krispin-der-Vordenker;art183120,3352888

Verliehen wird die Ehrenamts-Auszeichnung dieses Jahr am 17. September im Lensing Carrée und insgesamt wird ein Preisgeld von 20.000 Euro vergeben. Der Erstplatzierte erhält 10.000 Euro, für die anderen beiden Nominierten gibt es 5.000 Euro. Das Geld kommt den Organisationen der Kanditaten zugute.

Wir sind gespannt und drücken die Daumen!

 

Bernd Kripsin - Foto: Stephan Schütze / Ruhrnachrichten / www.ruhrnachrichten.de